Startseite - Da geht's los
Home
Vorträge & Veranstaltungen
News & Tipps aus der Praxis
Naturheilkunde
Pflanzenheilkunde
Augendiagnose
Vitalstoffe & Ernährung
Essen ohne Reue
Wirbelsäule & Gelenke
Ethnomedizin
Kontakt
Links und Impressum



"Der Arzt hat nur eine Aufgabe, zu heilen und wenn ihm das gelingt,
ist es gleichgültig, auf welchem Wege es ihm gelingt!"

                                                                                                      HIPPOKRATES


"Nur durch Nutzen kann der Wert einer bedeutenden Erscheinung erkannt werden.

Daher geschieht es, daß offenbarte Wahrheiten, erst im Stillen zugestanden,
sich nach und nach verbreiten, bis dasjenige, was man hartnäckig geleugnet hat,
endlich als etwas natürliches erscheint."

                                                                                                   J. W. v. GOETHE


"Exakte Wissenschaft und ärztliche Kunst stehen einander nicht feindselig gegenüber,
der ausschließliche Sieg wird keiner von ihnen beschieden sein.
Das Ideal bleibt ihre harmonische Verbindung."

                                                                                                    DONZELLINI


"Der Begriff "Naturheilkunde" existiert nicht,
weil es keine Heilkunde ohne der Natur geben kann!"


                                                                                                   Rudolf Steiner



"Bevor du einen Kranken behandelst, prüfe ob er dazu bereit ist,
sich künftig von allen schädlichen Einflüssen fernzuhalten!"

                                                                                                  HIPPOKRATES


"Der Herr mag unsere Sünden vergeben, das Nervensystem tut es nie."

                                                                                                  Indische Weisheit


"Die Medizin der alten Ärzte wurde nicht abgeschafft
weil neue Methoden besser waren, sondern weil sie alt war!
"

                                                              Dr. med. Bernhard Aschner (1883 - 1960),
                                                              Privatdozent an der Universität Wien




Paracelsus (1493 - 1541)
Arzt, Naturphilosoph, Alchemist,
Reformator und Begründer
einer modernen Medizin



Nur wirklich hochwertige, gut bioverfügbare und absolut rein natürliche Vitalstoffe von bester Qualität eignen sich zur effektiven Unterstützung jeder ursächlichen Therapie, oder zum Ausgleich eines krankheitsbedingt erhöhten Bedarfs an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen, ungesättigten Fettsäuren, Enzymen und anderen lebenswichtigen Nährstoffen.
Auch zum schnelleren Leistungsaufbau z. B. nach zehrenden Krankheiten oder beim Sport, oder als vorbeugende Maßnahme zur bestmöglichen Erhaltung der Gesundheit bis ins höchste Alter.

Eine gute Grundversorgung aller Zellen des Körpers mit allen erforderlichen Vitalstoffen im Gesamtverbund als Basistherapie erhöht die Wirksamkeit und den Erfolg sämtlicher nachfolgenden Therapien um ein Vielfaches und verkürzt dadurch die Dauer jeglicher Behandlung, egal welcher Art, ob naturheilkundlich oder schulmedizinisch, erheblich.
Hierbei kommt es jedoch nicht auf eine hohe Dosis einzelner, weniger Nährstoffe an, sondern vielmehr auf eine möglichst große Vielfalt und die absolute Natürlichkeit aller Vitalstoffe. Aufgrund ihrer natürlichen Symbiosewirkung ist so eine sehr niedrige Dosierung aller Vitalstoffe für ein optimales Zusammenspiel absolut ausreichend um die bestmögliche Funktion aller Zellen des Körpers zu gewährleisten.

Das enorm vielseitige Spektrum der natürlichen Vitalstoffe und ihre therapeutische Bandbreite wurde durch weltweite wissenschaftliche Forschung in den letzten Jahrzehnten nun umfassend erkannt.

Zusätzlich zur optimalen Basisversorgung kann im Rahmen einer optimierten naturheilkundlichen Behandlung eine gezielte Substitution mit weiteren therapeutisch bewährten und ebenfalls absolut natürlichen Vitalstoffpräparaten oder mit absolut natürlichen Kosmetikprodukten notwendig sein.

Als nebenwirkungsfreie Therapiebegleitung, als gezielte Vorsorgemaßnahme oder als kosmetisches Anti-Aging und Lifestyle erweisen sich qualitativ hochwertige, absolut natürliche Substanzen als besonders effektiv und oft um ein vielfaches besser als die üblicherweise verordneten, chemisch synthetisierten Standard-Medikamente.
Sehr häufig lassen sich dadurch viele sonst notwendig werdende operative Eingriffe und lange Leidenswege vermeiden.


Vor einer Selbstbehandlung mit dubiosen Substanzen aus dem Internet muss jedoch an dieser Stelle nochmals ausdrücklich gewarnt werden!



Bei vielen bereits lange bestehenden, chronischen und therapieresistenten Leiden ist das Lösen einer häufig vorhandenen Regulationsstarre oft nur durch eine konsequente Reinigung des Gewebes von dort eingelagerten Giftstoffen und Schwermetallen möglich.
Wichtig ist dabei, daß die mobilisierten Gifte auch konsequent unschädlich gemacht und vollständig vom Körper ausgeschieden werden.
Eine vorangegangene Entgiftung erhöht außerdem die Wirksamkeit aller nachfolgenden Therapien um ein Vielfaches!


Regulation des Stoffwechsels und Umstimmung des Organismus
durch Ableitung der übersäuernden Schlackenstoffe aus dem Zwischenzellraum des Bindegewebes (Pischinger Raum, Matrix) z. B. über Lymphe, Haut, Leber, Niere, Darm, Lunge.
Angezeigt bei allen chronischen und stoffwechselbedingten Erkrankungen, sowie z. B. bei allen allergischen oder rheumatischen Krankheitszuständen.
Erhöht die Wirksamkeit aller nachfolgenden Therapien um ein Vielfaches!


Ein mit der Hömöopathie ("ähnliches mit ähnlichem heilen") sehr nah verwandtes Verfahren ist die Isopathie ("gleiches mit gleichem heilen"), wobei homöopathisch aufbeitete Krankheitserreger, also abgetötete und stark verdünnte Bakterien und Viren zur Auslösung der gewünschten Heilungsreaktion verwendet werden. So kann also sehr gezielt, wie z. B. mit dem Grippe-Erreger gegen die Grippe vorgegeangen werden. Dieses Verfahren ist genauso sicher und ungefährlich wie die homöopathische Vorgehensweise, weil auch hier nur ein gezielter Reiz zur Selbstregulation gesetzt wird, nicht mehr und nicht weniger.


Eine äußerst wohltuende, beruhigende und sehr entspannende Therapie von den Hopi-Indianern.
Hervorragend geeignet bei Kopf- und Ohrenschmerzen, Ohrgeräuschen, Tinnitus, Schnupfen, Nebenhöhlenbeschwerden, Schlafstörungen, Nervosität, Verspannungen uvm.
Durch die angenehme Wärme, dem sanften Sog und den leichten Vibrationswellen wird das gesamte Ohr besser durchblutet und gleichzeitig das Trommelfell sanft massiert, was als äußerst wohltuend im gesamten Ohr-Kopfbereich empfunden wird. Durch die würzigen Kräuter- und Honigdüfte und dem beruhigendem Knistern der Flamme stellt sich sofort ein wohltuendes Gefühl der Geborgenheit, Ausgeglichenheit und Ruhe ein.


Die von dem deutschen Ingenieur Carl Baunscheidt entwickelte Methode zur Ausleitung von Gewebeübersäuerung über die Haut durch feine Stichelungen und anschließender Einreibung mit einem ganz speziellen durchblutungsfördernden und wohlig wärmenden Öl eignet sich hervorragend bei sehr vielen chronischen und rheumatischen Krankheitsformen.


Durch mit Vakuum auf den Körper aufgesetzte spezielle Gläser kann reflektorisch über die Organspezifischen Hautzonen sowohl an Orten der Stauung durch zuviel Fülle Blut abgezogen werden, als auch an Orten mit einer Leere neues Leben hineingebracht werden, wodurch ein Ausgleich und eine Harmonisierung des Körpers und seiner inneren Organe erreicht wird. Gleichzeitig wird durch diese Form der Behandlung die Durchblutung angeregt, wodurch eine vermehrte Zufuhr an Sauerstoff und Nährstoffen und ein verbesserter Abtransport von Abfallstoffen erreicht wird, was zu einer Regeneration und Kräftigung des Gewebes führt.


Ausgangssubstanz für diese schon fast völlig vergessene, auch als "weißer Aderlaß" bezeichnete, sehr schnell und langanhaltend wirkende Ableitung ist die sogenannte "Spanische Fliege" Cantharis vesicatoria, ein grün schimmernder Käfer mit stark reizender und blasenziehender Wirkung. Durch die lokale Anwendung auf der Haut werden z.B. Körpergifte oder Eiterbildungen ausgeleert.
Wurde früher oft erfolgreich angewendet bei kindlichen Mittelohrentzündungen (Otitis media) und bei verschiedenen schmerzhaften rheumatischen Krankheiten.


Die Brüder Dr. Walter und Dr. Ferdinand Huneke entdeckten 1925 die therapeutische Wirkung des Lokalanästhetikums Procain. Sie arbeiteten und forschten mit diesem Medikament bis in die sechziger Jahre und gelten als die Gründer der Neuraltherapie.

Ziel der Neuraltherapie ist es, den kranken Organismus selbst in die Lage zu versetzen, seine gestörte Ordnung wiederherzustellen. Dabei geht es um eine vegetative Gesamtumschaltung, die durch die gezielte Injektionen an bestimmte Orte erreicht werden kann.

Ein zweiter Hauptaspekt der Neuraltherapie liegt im Auslösen des "Sekundenphänomens nach Huneke". Ferdinand Huneke wies nach, daß pathogene Reize von Störfeldern (z.B. Narben) ausgehen können, die den gesamten Organismus auf die Dauer belasten und so krankheitsauslösend wirken.

Mit einer gezielten und individuellen Anamnese ist es möglich, ein Störfeld zu finden und es neuraltherapeutisch zu behandeln. Soweit anatomisch möglich, werden in der Sekunde der Injektion alle von diesem Störfeld ausgehenden Mechanismen reguliert und so eine völlige Symptomfreiheit erreicht.


Der Aderlaß ist eine sehr effektive und schnelle Methode zur Reinigung der Säfte, mit gleichzeitig entlastender und entstauender Wirkung z.B. bei Bluthochdruck, Tinnitus, Krampfadern, Entzündungen, rheumatischen Beschwerden u.v.a.


Die Behandlung mit Blutegeln gleicht im Prinzip der des klassischen Aderlasses, jedoch kommt es durch das gerinnungshemende Speichelsekret des Egels zu einem längeren Nachbluten.
Die medizinisch verwendeten Blutegel stammen selbstverständlich nur aus hygjenisch einwandfreien und zertifizierten Zuchtbetrieben.


Es besteht die Möglichkeit durch naturheilkundlich orientierte Speziallabore weiterführende Untersuchungen aus Blut, Urin, Speichel, Stuhl oder Haaren durchführen zu lassen.

Auch ein aussagekräftiger Labor-Test aus Urin oder Speichel zur aktuellen Situation einer Schwermetallbelastung kann direkt in der Praxis durchgeführt werden. Dieser Test kann auch zur Bestimmung von Schwermetallen in anderen Flüssigkeiten, z. B. von Leitungswasser verwendet werden.

Schwermetall-Test

Mit Hilfe eines sehr kostengünstigen und schnell durchführbaren Labortests kann je nach Farbumschlag die Anwesenheit verschiedener giftiger Schwermetalle in Körperflüssigkeiten, z. B. aus Urin oder Speichel, aber auch im täglich konsumierten Trinkwasser oder in anderen flüssigen oder wasserlöslichen Stoffen festgestellt werden.

Getestet werden die häufigsten toxischen Schwermetalle die sich oft im Trinkwasser-Leitungssystem oder in Amalgam-Zahnfüllungen befinden und so zu einer schleichenden Schwermetallvergiftung führen können.

Dieser einfache Schwermetalltest eignet sich deshalb auch sehr gut als Verlaufskontrolle bei einer Entgiftungskur wie z. B. der notwendigen Quecksilber-Ausleitung nach dem Entfernen alter Amalgam-Zahnfüllungen.



Chronische Krankheiten und dauerhafte Befindlichkeitsstörungen ohne klare Ursachen oder Auslöser, können auch durch Wasseradern oder Strahlungsfelder im Wohn- oder Arbeitsbereich bedingt sein.

Diese können durch einen mit modernen Geräten ausgrüsteten Rutengeher und Baubiologen sicher aufgespürt und falls nötig durch seriöse bauliche Abhilfen beseitigt werden.


...Weil Krankheiten genauso vielgestaltig wie die Menschen selbst sind, und weil die moderne Forschung sowie die tägliche Arbeit immer wieder neue Erkenntnisse zu Tage bringen, müssen auch unsere Methoden für eine bestmögliche Behandlung im Sinne der Patienten stets weiterentwickelt und an sich ändernde Bedürfnisse angepasst werden, wobei jedoch niemals das altbewährte in völlige Vergessenheit geraten darf.

Deshalb lebt eine gute Naturheilpraxis nicht nur von der täglichen praktischen Erfahrung, sondern auch von einem intensiven und interdisziplinären Erfahrungsaustausch und einer konsequenten Weiterbildung in allen medizinischen und naturphilosophischen Bereichen.



 
Top